So schützen Sie Ihre MyCASH iPad Kasse vor Diebstahl


3. Dezember 2019 | Autorin: Valentina Parente | Lesedauer: 3 Minuten

In der Regel gilt: Was sich gut verkauft, wird oft geklaut. Dies macht natürlich auch Ihr iPad zu einem begehrten Diebesgut. Doch kein Grund zur Sorge: Wir haben einige Tipps vorbereitet, die Sie zum Schutz Ihrer MyCASH iPad Kasse beherzigen können.


iPads sind leicht, handlich und gleichermassen bei seinen Besitzern aber auch bei Langfingern beliebt. Ein kurzer Moment der Ablenkung genügt und schon kann Ihr iPad verschwunden sein. Gelegenheit macht also Diebe, und dies speziell dann, wenn die Umstände gegeben sind. Nachfolgend erfahren Sie, welche vier Vorkehrungen Sie treffen können, um den Dieben beispielsweise in der stressigen Vorweihnachtszeit keine Chance zu lassen. Ebenfalls zeigen wir Ihnen auf, wie Sie sich am besten verhalten, wenn es trotz allem zum Verlust Ihrer iPad Kasse kommen sollte. 

1. Codesperre aktivieren

Schützen Sie Ihre iPad Kasse mit einem individuellen Zahlencode beziehungsweise Passwort. Bei Verlust oder Diebstahl eines Geräts ohne Codesperre können Unbefugte auf Ihre Daten zugreifen. Umso wichtiger, dass Sie eine Codesperre aktivieren, damit im Falle eines Diebstahls nichts in fremde Hände gerät.  

3. iPad per iCloud suchen

iPads sind flach und können sich sehr gut unter einem Zeitschriftenstapel verstecken. Sollten Sie Ihre iPad Kasse auch nach gründlicher Suche nicht finden können, bietet Ihnen die iPhone-Suche über die App oder den Browser (www.icloud.com) schnelle Hilfe. Wenn Ihr iPad eine Internetverbindung hat, wird es auf der Karte grün angezeigt und kann geortet werden. Erst kürzlich hat sich diese Funktion bei einem Kundenfall als besonderes hilfreich erwiesen. 

4. Verlust melden

Sollten Sie ihr iPad trotz aller Bemühungen nicht wiederfinden können, setzen Sie sich bitte mit dem MyCASH Kundenservice unter der Nummer 058 262 76 35 in Verbindung. Unser Kundenservice kümmert sich umgehend um die Beschaffung eines Ersatzgerätes. In der Zwischenzeit können Sie Ihre Kunden problemlos weiter bedienen. Tragen Sie Ihre Umsätze in eine Liste mit Datum und fortlaufender Nummerierung ein, damit Sie diese später nachbuchen können. Das Wechselgeld können Sie aus Ihrer Kassenschublade entnehmen, indem Sie diese manuell mit dem Schlüssel öffnen. In diesem Sinne dürfen Sie also sicher sein, dass MyCASH auch im Notfall eine passende Lösung für Sie bereithält! 

Über die Autorin

Valentina Parente ist Customer Success Manager eCommerce bei localsearch (Swisscom Directories AG). Sie steuert und optimiert Kundenerlebnisse innerhalb der gesamten E-Commerce Customer Journey, wie beispielsweise die Analyse des Kundenverhaltens, die Identifizierung von Success-Massnahmen oder die Konzeption von Kommunikationsmassnahmen.