Knapp zwei Drittel der Schweizer Bevölkerung nutzen das Telefonbuch

Zürich, 12. Oktober 2016 – Der Local Guide – das gedruckte Telefonbuch für die Schweiz – ist bei der Bevölkerung nach wie vor gefragt. Laut der neusten Erhebung der Werbemedienforschung WEMF nutzen 63 Prozent der Bevölkerung den Local Guide.

Mit dem Local Guide publiziert localsearch das einzige gedruckte Telefonbuch für die Schweiz. Mit einer Auflage von ca. 3,2 Millionen Exemplaren gehören die 95 Local Guides mit zu den auflagestärksten Publikationen hierzulande. Und bei der Schweizer Bevölkerung ist das Printverzeichnis nach wie vor gefragt: Bei der neusten Umfrage der WEMF gaben 63 Prozent der Befragten an, den Local Guide zu nutzen. Hochgerechnet entspricht das ca. 4 Millionen Personen ab 14 Jahren, die das Telefonbuch einsetzen. 35 Prozent der Befragten zählen zum engeren Nutzerkreis des Local Guide. Sie nutzen das Buch mehrmals pro Monat, monatlich oder alle 2 – 3 Monate. 13 Prozent gaben gar an, das Telefonbuch mehrmals pro Monat zu nutzen. Gegenüber dem Vorjahr ist die Nutzung um 4 Prozentpunkte von 67 Prozent auf 63 Prozent leicht zurückgegangen.

Neben der Suche nach Telefonnummern, wird der Local Guide insbesondere bei der Suche nach spezifischen Branchen-Informationen eingesetzt. Fast die Hälfte der Local-Guide-Nutzer suchen im Telefonbuch nach Restaurants und Hotels. 36 Prozent nutzen den Local Guide bei der Suche nach Adressen und Informationen rund um das Thema «Ferien und Freizeit» und 28 Prozent finden im Telefonbuch medizinische Dienstleistungen.