Schon gewusst? Mit LinkedIn verwalten Sie Ihre Adressen

 

22. Januar 2018, Autorin: Ellen Tedaldi, Coautorin: Su Franke

LinkedIn birgt besonders für Geschäftsbeziehungen zwischen Firmen enormes Potential. In Gruppen sowie mit News- und Bloggingfunktionen teilen Unternehmen ihr Know-How und erreichen potenzielle Kunden und Partner. Was viele KMU nicht wissen: LinkedIn eignet sich auch als Tool, mit dem Sie Ihre Kontakte verwalten können und durch diese wiederum ihre Reichweite online multiplizieren.

Jede Firma hat eine Reihe von Verwaltungsaufgaben zu erfüllen. Eine davon ist, die Adressbestände stets aktuell zu halten und für Marketingaktivitäten zu nutzen.

Die meisten Firmen verwalten ihre Daten elektronisch. Neun unserer 17 befragten Firmen haben die Adressen in einer Excel-Tabelle gespeichert. Die anderen acht Firmen haben eine Datenbank angelegt. Vier vertrauen auf kommerzielle Produkte.

Noch wenig bekannt ist die Adressverwaltung mit LinkedIn. Mithilfe von ‘LinkedIn Kontakte’ kann man Kontakte aus eigenen Adressbüchern, E-Mails, Kalendern und dem LinkedIn Netzwerk an einem Ort vereinen, aktualisieren und verwalten.

LinkedIn ist eine Online-Plattform zur Pflege von Geschäftskontakten mit einer Million  Nutzern in der Schweiz. Die Plattform entwickelt sich weg von der reinen Jobplattform hin zu einer erwachsenen Social-Media-Plattform mit Gruppen-, News-, Blogging- und Verkaufsfunktionalitäten. Hier kann man eine Vielzahl von Kontakten aufbauen, indem man ehemalige (Studien-)Kolleginnen und Kollegen wieder findet oder neue Kontakte knüpft. Vor allem verbindet man sich mit Personen, die man kennt, die aus der Branche sind, die ähnliche Interessen haben, aber auch mit potenziellen Kundinnen und Kunden oder Lieferanten. Solche Netzwerke bergen ein grosses Marketing-Potenzial, besonders für B2B-Unternehmen. Auch für Personalverantwortliche sind sie weiterhin gut geeignet, um Stellenanzeigen zu veröffentlichen oder Bewerberprofile anzuschauen.

Ist ‘LinkedIn Kontakte’ ein hilfreiches Tool für KMU?

Dieser Frage sind wir nachgegangen und haben Alexandra Fingerhuth-von Muralt befragt. Mit ihrer Firma Papillo HR-Support bietet Frau Fingerhuth-von Muralt individuelle Beratung bei Bewerbungs- und Rekrutierungsprozessen und hilft bei der Optimierung von Online-Profilen für Firmen und Privatpersonen. Sie sieht den Vorteil von LinkedIn nicht generell darin, dass KMUs ihre Adressen in LinkedIn verwalten.


“Wer WC-Schüsseln verkauft, verkauft diese nicht auf LinkedIn”

Alexandra Fingerhuth-von Muralt: “KMU wollen nicht nur Aufmerksamkeit erregen, sondern schlussendlich Produkte verkaufen. Nur wenige schaffen es, auf mehr als zwei Plattformen erreichbar zu sein. Wer WC-Schüsseln verkauft, verkauft diese in der Schweiz nicht auf LinkedIn. LinkedIn ist dafür im deutschsprachigen Europa noch zu wenig verbreitet. “

Auch andere befragte KMU fanden die LinkedIn-Adressverwaltung entweder nicht sinnvoll oder (Hand aufs Herz) kannten diese Funktion gar nicht.


Wann LinkedIn Adressverwaltung sinnvoll ist

Dass Wettbewerber die Plattform kaum nutzen, reichte uns aber nicht als Argument. Oft ist es ja der Vorsprung, den KMU suchen. Und wir haben einige Vorteile für eine Adressverwaltung in der Business Plattform zusammen getragen:

  •     stets aktualisierte Adressdaten
  •     Kontakte Ihrer Kontakte finden
  •     Kontakte mit gemeinsamen Interessen finden
  •     Kontakte direkt und persönlich anschreiben
  •     mehrere Kontakte gruppieren und anschreiben
  •     E-Mails können weitergeleitet werden
  •     Personen können in eine E-Mail-Konversation hinzugefügt werden
  •     Empfehlungen ermöglichen

Die Adressverwaltung in LinkedIn ist eine fortgeschrittene Funktion. Diese bedingt, dass Sie als Person oder gar mit Ihrer Firma präsent sind. Mit nachfolgenden Tipps können Sie Ihre Präsenz optimieren:

  • Füllen Sie Ihr persönliches oder Unternehmens- Profil so vollständig wie möglich aus und machen Sie dieses auch öffentlich zugänglich. Die Firmenadresse, Angaben zur Website und ein Foto gehören dazu, damit Ihre Firma nicht anonym erscheint.
  • Weiten Sie Ihr Netzwerk aus: Versuchen Sie, über Ihre Kontakte mit anderen Personen und Firmen in Verbindung zu treten.
  • Gründen Sie eine "Gruppe", um Ihre Erfahrungen und Kompetenzen mit anderen Mitgliedern zu teilen, oder suchen Sie nach einer Gruppe, die sich auf Ihre Branche bezieht, beteiligen Sie sich an Diskussionen, antworten Sie auf Fragen und werden Sie mit Ihrem Fachwissen sichtbar.
  • Organisieren Sie Events und bringen Sie damit virtuelle Kontakte offline zusammen.
  • Schicken Sie keine Kontaktanfragen an Leute, die Sie nicht kennen, und betreiben Sie kein aggressives Marketing.


Darauf müssen Sie achten, wenn Sie sich für Adressverwaltung mit LinkedIn entscheiden:

Viele Funktionen erhalten Sie bereits mit dem Basis-Account. Warten Sie vorerst ab, ob Sie wirklich den teuren Premium Account benötigen. LinkedIn bietet einen einfachen Adressimport. Wenn man einen neuen Account erstellt, wird man gefragt, ob man das eigene Adressbuch abgleichen möchte. Aber seien Sie vorsichtig, mit diesem einen Klick geben Sie einem amerikanischen Unternehmen die E-Mail-Adressen Ihrer Kontakte preis, die Daten europäischer Mitglieder werden von LinkedIn in Irland verwaltet.

Die zweite Brücke zu Ihrer Adressnutzung befindet sich oberhalb Ihrer neuen Kontaktanfragen. Klicken Sie auf das Symbol +Person rechts oben, gelangen Sie zu einer weiteren Abfrage nach Ihren bestehenden Kontakten ausserhalb der Plattform.

Dieser Klick löst automatische E-Mails an alle Ihre Kontakte des gewählten Adressbuches aus. Das heisst, es erhalten auch Leute ein Mail, mit denen Sie nicht so intensiv in Kontakt stehen, deren E-Mail Adresse Sie jedoch gespeichert haben. Beantworten Sie für sich die Frage, ob sie so eine Einladungs-Mail zu LinkedIn von beispielsweise Ihrem Lieblingsrestaurant sehen möchten. Wenn dies in Ihr Geschäftskonzept passt, können Sie die durchaus nützliche Funktion verwenden.

Möchten Sie nur einzelne Kontakte in LinkedIn bearbeiten, können Sie beispielsweise eine Excel-Liste erstellen und diese hochladen. So können Sie sinnvoll vorauswählen.


Was können Sie mit den Adressen innerhalb der Plattform nun tun?

Haben Sie sich für die Adressverwaltung in der Plattform entschieden, haben Sie verschiedene Marketingmöglichkeiten.

  •     Nachrichten an Ihre Kontakte
  •     Nachrichten an Personen, mit denen Sie in einer Themen-Gruppe sind
  •     Kontakte suchen, mit denen Sie noch nicht verbunden sind
  •     sogenannte Updates Ihrer wichtigen Kontakte abonnieren und mit ihnen interagieren
  •     Gratulieren bei Jubiläen


Fazit

In Kontakt kommen und bleiben über Themen mit stets aktualisierten Kontaktdaten: Hier bietet LinkedIn gerade für KMU viele Möglichkeiten, die mit klassischem CRM kombiniert werden können.


Wünschen Sie sich höhere Flexibilität bei der Vereinbarung von Terminen mit Kunden? Mit MyCOCKPIT bietet localsearch ein europaweit führendes Online-Terminbuchungs-Tool – auf Ihr Unternehmen angepasst.